;

Umstellung auf digitales Fernsehen in 3 Schritten

Das analoge Satellitenfernsehen wurde nun eingestellt!

Sie empfangen kein Bild mehr? Wir helfen Ihnen weiter:

Auf zur Umrüstung!

Was genau muss überhaupt umgestellt werden?

Sie werden folgendes brauchen:

Um die hohe Bildqualität des Digitalfernsehens genießen zu können, ist ein Flachbildfernseher nötig. Digital empfangen Sie aber natürlich auch mit einem Röhrenfernseher.

Unsere Infografik zeigt Ihnen, welche Teile der Ausrüstung für das Digitalfernsehen umgerüstet werden müssen und welchen Zweck diese Teile erfüllen.

Situation vor der Umrüstung auf digital

Die typische Situation vor der Umrüstung

Anmerkungen

  1. Satellit sendet analoge sowie digitale Rundfunksignale
  2. Satellitenschüssel mit herkömmlichem LNB kann (nur) die analogen Signale umsetzen
  3. Ein Koaxialkabel verbindet den LNB mit einem Analogreceiver
  4. Ein SCART-Kabel verbindet den Receiver mit dem Fernseher
  5. Noch können so rund 40 Programme empfangen werden, ab dem 30. April 2012 stellen alle großen deutschen Sender die analoge Übertragung ein


Die Situation nach der Umrüstung

* Änderungen sind grün markiert.

Die typische Situation vor der Umrüstung

Anmerkungen

  1. Satellit sendet nur noch digitale Rundfunksignale
  2. Eine Satellitenschüssel mit Universal-LNB setzt die digitalen Signale um
  3. Koaxialkabel verbinden den Universal-LNB mit einem Digital-Receiver
  4. HDMI-Kabel oder SCART-Kabel verbindet den Digital-Receiver mit dem Fernseher.
    => HDMI-Kabel für Flachbildfernseher
    => SCART-Kabel für Röhrenfernseher (Digital-Receiver muss einen SCART-Anschluss haben).
    Hier empfiehlt sich ein moderner Flachbildfernseher, der die deutlich höhere Bild- und Tonqualität des Digitalfernsehens zur Geltung bringt.
  5. Der Sendersuchlauf des Receivers empfängt automatisch rund 300 deutschsprachige Kanäle - fertig!

Was Sie für die Umstellung auf digital brauchen

  1. Ein Universal-LNB für die Satellitenschüssel, da dieser die digitalen Signale umsetzen kann. Kosten: ca. 5 - 50 Euro
  2. Ein Digital-Receiver, der die Darstellung von Digitalfernsehen ermöglicht. Kosten je nach Ausstattung: ca. 30 - 500 Euro
  3. Im Falle eines neuen Flachbildfernsehers ein HDMI-Kabel, um den Digital-Receiver mit dem TV zu verbinden. Wer bereits einen solchen Fernseher hatte, sollte auch ein HDMI-Kabel besitzen. Wer einen Röhrenfernseher weiterbenutzen möchte, muss darauf achten, dass der Receiver einen SCART-Anschluss hat. Ein SCART-Kabel sollte man als Nutzer eines Röhrenfernsehers bereits haben. Kosten für HDMI-Kabel: ca. 2 - 10 Euro